Vortrag: Job Steuerung in der Datenbank mit dem Oracle Scheduler – ab 19c ein Muss

Der Oracle Scheduler steht seit Jahren zur Verfügung, ab Oracle 19c ist er aber ein Muss, DBMS_JOB hat spätestens mit 19.3 ausgedient.

Der Oracle Scheduler ist so umfangreich, das mit diesem Datenbank Werkzeug ein kompletter Task Scheduler für ein ganzes Unternehmen aufgebaut werden kann.
Über den Scheduler können inzwischen alle nur denkbare Szenarien bzgl. Job Steuerungen abgedeckt werden,
von verketteten / abhängigen Job Ausführungen, Starten von Betriebssystem Skripten bis zum Ausführen von Remote Kommandos über den Scheduler Agent auf anderen Maschinen.

Diese Leistungsfähigkeit spiegelt sich dann aber auch leider der Job API wider, das Anlegen der Jobs ist nun doch etwas komplexer geworden als mit DBMS_JOB.

Im Vortrag wird aufgezeigt, wie diese der Scheduler in der Praxis umgesetzt werden kann und warum es gelegentlich nicht so funktioniert.

Im Vortrag wird auf die folgenden Punkte (aufgelockert durch kleine Demos) eingegangen:
- Architektur Oracle Scheduler - Übersicht der Möglichkeiten und die Komplexität des Scheduler – Kalender definieren - Warum wir uns am Ende eine Oberfläche zu diesem Tool wünschen
- Scheduler überwaschen und montieren
- Verhalten im Cluster
- Problem Behandlung, wie nach einem Absturz der Maschine oder einem Restore der Datenbank läuft der Scheduler nicht mehr – Die Scheduler Window Funktion

Info

Tag: 17.05.2021
Anfangszeit: 14:00
Dauer: 00:45
Raum: Düsseldorf 2
Track: Database
Sprache:

Links:

Gleichzeitige Events